Pasta alla cipolla

Bei einem Besuch in Bologna wurde uns dieses Gericht als Teil eines kleinen Menüs serviert und wir waren hingerissen. Das mussten wir selbst kochen! Hier unser Rezept für diese simple Köstlichkeit:

Typisch italienisch sind wenige Zutaten genug: Zwiebeln, Butter, passierte Tomaten und ein wenig Grana Padano sind schon alles. Dazu natürlich Pasta, wir verwenden für dieses Gericht gerne Nudeln mit viel Oberfläche, damit sie schön von dem Sugo überzogen werden können. Es ist damit auch ein enorm günstiges Gericht.

In der Küche der Emilia-Romagna wird viel mit Butter und weniger Olivenöl gekocht – wer ein veganes Gericht zubereiten möchte, verwendet nur Olivenöl oder veganen Butterersatz und lässt den Käse einfach weg

Zerlasst die Butter bei mittlerer Hitze in einer Pfanne (sie sollte nicht zu heiß werden, da die Zutaten langsam gebraten werden sollen). Wir geben gerne einen Spritzer Olivenöl hinzu, damit die Butter nicht ungewollt bräunt.

Die halbierten und dann längs der Faser in Streifen geschnittenen Zwiebeln kommen hinzu. Umrühren, Deckel auflegen und 10 Minuten sanft anschwitzen. Dann erneut gut umrühren, dabei etwaige Röststoffe vom Boden der Pfanne lösen und mit Deckel weitere 10 Minuten garen. Dies noch einmal wiederholen, so dass die Zwiebeln nach 30 Minuten ein wunderbares Aroma und recht viel Süße entwickelt haben.

Nun gebt passierte Tomaten hinzu, vermengt alles gründlich und lasst das erneut mit Deckel weitere 10 Minuten garen. Dann mit Salz und Pfeffer aus der Mühle abschmecken. Weitere Gewürze sind nicht nötig und waren auch sicher nicht in unserem Gericht in Bologna.

Gießt eure Pasta ab, behaltet aber etwas von dem Kochwasser zurück. Gebt nun eure gekochte Pasta und etwas Grana Padano (oder Parmigiano Reggiano) in die Pfanne und rührt gründlich, bis die Sauce die Pasta völlig überzogen hat. Der wenige Käse soll völlig in der Sauce aufgehen. Sollte Flüssigkeit fehlen, gebt einige Esslöffel des Nudelwassers hinzu.

Das ist alles. Das Gericht macht sehr wenig Arbeit, wie so oft ist aber die Zeit euer Freund – gebt den Zwiebeln ihre halbe Stunde, sie werden es euch danken.

Eines unserer Lieblingsgerichte

Genießt es.

And may the taste be with you.

Zutaten (für 2 Personen):

Je nach Hunger 100 bis 125 g Pasta seca

500 g Zwiebeln

60 g Butter (oder Olivenöl oder veganen Butterersatz)

6 EL passierte Tomaten

20 g Grana Padano

Salz und Pfeffer

Posts created 211

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Related Posts

Begin typing your search term above and press enter to search. Press ESC to cancel.

Back To Top
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner