Pisto

Pisto ist ein ländliches Gericht, von dem es häufig heißt, es stamme aus der spanischen Region La Mancha. Es wird daher auch oft als Pisto Manchego bezeichnet. Zubereitet wird es aber in fast ganz Spanien in leicht unterschiedlichen Versionen.

Immer besteht es aus verschiedenen Sorten von Gemüse, darunter Auberginen, Zucchini, Paprika und Tomaten. Pisto schmeckt warm und kalt, mit oder ohne Brot, als Beilage oder als Hauptgericht. In Spanien wird es oft mit Spiegelei, Schinken oder auch Wurst serviert.

Zunächst werden Zwiebel, Aubergine, Paprika, Zucchini und Tomate in Stücke von knapp 1 cm Größe geschnitten.

Dann wird dieses Gemüse in einer bestimmten Reihenfolge im eigenen Saft geschmort:

In einer großzügigen Portion Olivenöl wird zunächst Zwiebel für 2 Minuten auf mittelhoher Hitze angeschwitzt.

Es folgt Paprika, die unter gelegentlichem Rühren ebenfalls für 2 Minuten sautiert wird.

Nun wird grob gehackter Knoblauch hinzugegeben und unter Rühren weitere 2 Minuten gegart.

Als nächstes folgt Aubergine, der man etwa 4 Minuten Zeit geben sollte…

…und schließlich Zucchini für noch einmal 2 Minuten.

Als letztes Gemüse kommt Tomate hinzu. Jetzt wird auch mit etwas geräuchertem Paprikapulver, gemahlenem Kreuzkümmel, Salz und schwarzem Pfeffer gewürzt.

Wenn alles vermengt ist, fügen wir gerne noch eine kleine Menge Sherry- oder Weinessig hinzu. Das liest man in spanischen Rezepten kaum einmal, ist aber zu empfehlen: Die Säure des Essigs reduziert sich durch das weitere Kochen, stellt eine feine Balance zur Süße des Gemüses her und verstärkt so dessen Eigengeschmack.

Wichtig ist, die Hitze nun zu reduzieren und alles für mindestens 10, besser für 15 Minuten sanft simmern zu lassen ohne umzurühren.

In Spanien wird Pisto häufig mit in Olivenöl kross gebratenem Spiegelei serviert. Wir bevorzugen die Zubereitung wie bei Shakshuka, formen ein kleine Mulde im Gemüse und garen das Ei langsam darin.

So hat man in kurzer Zeit mit ganz wenigen Zutaten ein gesundes und sehr leichtes Gericht zubereitet, das als Teil einer Mahlzeit, als Beilage oder als Hauptgericht genossen werden kann. Die Variante mit Ei haben wir der Vollständigkeit halber aufgenommen, wer das nicht essen möchte, lässt es einfach weg.

Frisches Brot ist die perfekte Ergänzung.

Genießt es.

And may the taste be with you.

Zutaten (für 4 Personen als Beilage):

(Die Angaben beziehen sich auf Gemüse durchschnittlicher Größe)

4 EL Olivenöl

1 Zwiebel

1 rote Paprika

1 grüne Paprika

1 Aubergine

1 Zucchini

2 Tomaten

4 Knoblauchzehen

1 TL geräuchertes Paprikapulver (Pimentón de la Vera)

½ TL gemahlener Kreuzkümmel

Salz und schwarzer Pfeffer

1 EL Sherry- oder Weinessig Optional: Eier

Posts created 223

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Related Posts

Begin typing your search term above and press enter to search. Press ESC to cancel.

Back To Top
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner