Erbseneintopf

In diesem Blog geht es um gesundes, von Grund auf selbst zubereitetes Essen, gerade auch für junge Menschen. Daher zeigen wir auch immer wieder Gerichte, deren Zutaten kostengünstig sind und die etwas in Vergessenheit geraten sind, die eigene Küche aber sehr bereichern.

Erbseneintopf ist so ein Gericht. Es kann problemlos vegetarisch oder vegan zubereitet werden, auch wenn wir hier die klassische Version beschreiben. Die Zutaten kosten sehr wenig und der Eintopf kann leicht in größeren Mengen für viele Personen oder mehrere Mahlzeiten zubereitet werden. Wie viele Eintöpfe, vor allem mit Hülsenfrüchten, schmeckt er aufgewärmt oft noch besser.

Dafür benötigt man getrocknete Erbsen, die es in grüner und gelber Farbe gibt. Beide Sorten eignen sich. Getrocknete Erbsen muss man über Nacht in reichlich Wasser einweichen, bevor man sie am nächsten Tag kochen kann. Wenn man Schälerbsen kaufen kann, geht es viel schneller. Von diesen Erbsen wurde die Schale entfernt und man kann sie direkt kochen.

Klassisch verwendet man außerdem Speck, Zwiebeln, Sellerie, Karotten und Lauch. Es passen aber auch alle anderen Wurzelgemüse sowie Kartoffeln dazu.

Der Speck wird in Stücke angenehmer Größe geschnitten. Wenn Schwarte daran ist, sollte man diese nicht wegwerfen, sondern mitkochen und später entfernen. Beides wird in einem großen, hohen Topf kurz in wenig Öl angebraten, um das Fett auszulassen. Der Speck darf leicht Farbe annehmen, sollte aber nicht dunkel geröstet werden.

Wer kein Fleisch essen möchte, lässt den Speck einfach weg – und kann später mit etwas Sojasauce zusätzlich würzen

Die eingeweichten Erbsen werden abgegossen und hinzugefügt. Wer Schälerbsen verwendet, wäscht diese nur kurz und gibt sie dann in den Topf. In beiden Fällen kommt die dreifache Menge an Wasser dazu, für 250 g Erbsen (Trockengewicht) also 750 ml Wasser. Wer Gemüsebrühe im Haus hat, kann diese statt Wasser verwenden und so für mehr Geschmack sorgen. Dazu kommt noch ein Lorbeerblatt.

Alles wird zum sanften Kochen gebracht und auf kleiner Hitze mit aufgelegtem Deckel für 40 Minuten gegart.

In der Zwischenzeit wird das Gemüse geputzt, geschält und in Würfel geschnitten. Nicht zu fein, denn sie sollen dem Eintopf später etwas Biss geben. Daher geben wir das Gemüse auch erst später hinzu, damit es nicht zu weich gekocht wird.

Nach dieser Zeit ist ein Teil der Erbsen bereits zerfallen und so soll das sein. Insgesamt benötigen die Erbsen etwas mehr als 60 Minuten, um völlig gar geworden zu sein.

Dazu kommt nun das Gemüse und es wird mit etwas getrocknetem Majoran, Salz und Pfeffer gewürzt. Möglicherweise muss man nun noch etwas Wasser für die gewünschte Konsistenz hinzufügen.

Klassisch werden oft auch klein geschnittene Wiener Würstchen oder die würzigeren Debrecziner dazu gegeben. Das bleibt eurem Geschmack überlassen.

Das alles kocht nun noch einmal gut 20 Minuten mit Deckel auf kleiner Hitze, bis auch das Gemüse weich geworden ist. Wenn man auch Kartoffelstücke verwendet, sind 20 Minuten das Minimum, um diese zu garen.

Dann wird final mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt. Wir empfehlen außerdem, jetzt noch einen kleinen Schuss Essig hinzuzugeben, für leichte Säure (dafür eignet sich heller wie dunkler Essig, auch Balsamico).

Und dann kann auch schon serviert werden. Ein sehr einfaches, gesundes, günstiges und leckeres Gericht – ganz besonders in der kalten Jahreszeit.

Dazu passt am besten frisches Brot

Genießt es.

And may the taste be with you.

Zutaten (für 4 Personen):

250 – 300 g getrocknete Erbsen (wenn möglich Schälerbsen)

1 EL neutrales Öl

100 g Speck (kann weggelassen werden)

Optional: Gemüsebrühe (sonst Wasser)

1 Lorbeerblatt

1 – 2 Zwiebeln

500 g oder mehr Gemüse nach Lust und Laune (z.B. Sellerie, Karotten, Lauch, Kohlrabi)

Optional: Kartoffeln (festkochend) und/oder Würstchen (Wiener, Debrecziner)

Majoran, Salz und Pfeffer

1 EL Essig

Optional: Petersilie oder Schnittlauch

Posts created 199

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Related Posts

Begin typing your search term above and press enter to search. Press ESC to cancel.

Back To Top
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner