Schwarzes Knoblauchöl

Wir haben bereits erläutert, wie man ein köstliches Chili Öl selbst herstellen kann. Noch leichter ist es, ein schwarzes Knoblauchöl („Ma-Yu“) zuzubereiten. Wie auch das Chili Öl eignet es sich hervorragend für das Würzen von Ramen.

Dieses Öl ist leider nicht so lange haltbar wie das Chili Öl, weshalb man kleinere Mengen herstellen sollte. Lichtgeschützt bei Raumtemperatur kann man es etwa einen Monat lang lagern.

Zunächst wird Knoblauch geschält. Wie das am einfachsten geht, haben wir hier erklärt.

Nun werden die Knoblauchzehen noch grob gehackt

Erhitzt neutrales Öl, bis ein darin eingetauchtes Holzstäbchen Blasen wirft. Dann fügt den Knoblauch hinzu und dreht die Hitze sofort auf kleine Flamme herunter. Der Knoblauch soll nun langsam rösten und nicht sofort verbrennen.

Rührt immer wieder einmal mit einer Gabel um, damit sich keine Klumpen bilden. Je nach Hitze dauert es nun 15 – 30 Minuten, bis der Knoblauch eine kräftige Bräune angenommen hat.

Ab jetzt geht es ganz schnell und man sollte den Topf nicht mehr unbeobachtet lassen. Binnen weniger Minuten wird der Knoblauch schwarz.

Sobald das geschehen ist, wird der Topf von der Hitze genommen und sofort geröstetes Sesamöl hinzugegeben, so dass die Temperatur rasch fällt und aus dem Knoblauch nicht bittere Asche wird.

Lasst das Öl abkühlen und mixt es dann mit einem Stabmixer gründlich durch, bis es ganz schwarz geworden ist. Wir gießen es dann noch durch ein sehr feines Sieb zur Aufbewahrung in ein Glas.

Lichtgeschützt und bei Raumtemperatur lagern

Genießt es.

And may the taste be with you.

Zutaten (für 250 ml Öl):

150 ml neutrales Pflanzenöl (Keimöl)

50 g Knoblauch

100 ml geröstetes Sesamöl

Posts created 231

One thought on “Schwarzes Knoblauchöl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Related Posts

Begin typing your search term above and press enter to search. Press ESC to cancel.

Back To Top
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner