Artischocken Tajine

Bei Tajine ist quasi alles erlaubt und so ziemlich alles möglich – das ist der Zauber dieser Zubereitungsweise.

Hier findet ihr alle Informationen dazu.

Also legen wir ohne weitere Vorrede los:

Jede Art von Artischocke ist geeignet, ihr müsst sie nur richtig vorbereiten, wie hier beschrieben. Das ist beim ersten Mal nicht ganz einfach, aber sehr lohnend – also lasst diesen Schritt nicht aus, damit euch nie wieder die Köstlichkeit einer Artischocke entgeht!

Wir haben, für zwei Personen, zwei recht große Exemplare erworben, von denen nur die köstlichen Böden zubereitet werden können. Dazu einige Pilze und: frische Erbsen. Wann immer wir frische Erbsen kaufen können, wird damit gekocht.

Das war das schönste Gemüse des Tages – nehmt was euch schmeckt

Die Artischockenböden schneiden wir in Stücke uns angenehmer Größe. Die Erbsen werden aus ihren Hülsen befreit. Die Stiele der Pilze brechen wir heraus und verwenden sie für unsere nächste Gemüsebrühe.

Die Hülsen der Erbsen kann man leider nicht gut weiterverarbeiten – sie kommen auf den Kompost

Fleisch ist immer optional, aber wir haben dazu zwei Hähnchenkeulen erworben, natürlich der besten Haltungsform und Qualität.

Wenn Fleisch, dann bitte kein Billiges – nicht gut für das Tier und für euch auch nicht

Wenn man die Keulen an beiden Enden, der Hüfte und dem Bein, festhält und ein wenig bewegt, spürt und sieht man sofort, wo sich das Gelenk befindet. Man kann es dann auch sehr leicht mit dem Finger tasten. Genau im Gelenk setzt man ein kräftiges Messer an und kann dann mit dem nötigen Druck – oder einem Schlag auf den Messerrücken – das Gelenk durchtrennen und Ober- und Unterkeule separieren.

Schon sind es vier

Die Teile vom Hähnchen braten wir in ein wenig Öl golden an.

So wird die Haut sehr viel leckerer und die Geschmackintensität erhöht

Wir geben dann zwei in feine Scheiben geschnittene Knoblauchzehen und einige halbierte Oliven hinzu.

Ihr könntet an dieser Stelle auch ein wenig Honig zugeben

Auch unser vorbereitetes Gemüse kommt in die Tajine-Form.

Einfacher geht es kaum

Nun wird gewürzt. Wir wollen den Geschmack der Zutaten nicht überdecken und verwenden heute nichts anders als Ras el-Hanout (“رأس الحانوت“). Unsere Mischung enthält Kurkuma, Koriander, Piment, Zimt, Chilli, Pfeffer, Kardamom, Ingwer, Kumin, Fenchelsamen, Muskat, Sternanis, Orangenschale, Bockshornkleesamen und Lorbeerblatt.

Zwei großzügige, gehäufte Teelöffel pro Person

Nun wird mit Flüssigkeit aufgegossen. Ihr könnt Wasser verwenden, das ihr nach euren Geschmack salzt. So könnt ihr auch sicher sein, dass der Salzgehalt eures fertigen Gerichtes am Ende stimmt. Wir verwenden Hühnerbrühe.

Die Tajine wird verschlossen und kommt für eine Stunde in den auf 180 Grad vorgeheizten Ofen.

Danach sieht es darin so aus:

Kein Kommentar

Wir richten uns einen Teller mit einem Teil des Hähnchens, dem Gemüse und ein wenig Brühe an. Dazu passt, wenn man möchte, ganz wunderbar ein wenig Couscous.

Auch kein Kommentar

Genießt es.

And may the taste be with you.

Zutaten (für zwei Personen):

Artischocken nach Angebot und Hunger

Drei bis vier Handvoll Erbsenschoten

Drei bis vier Handvoll Pilze

2 Hähnchenkeulen (optional – ersetzt es gerne mit Gemüse oder etwa auch Kartoffeln)

2 Knoblauchzehen

Ca. 10 Oliven

Ras el-Hanout

Gesalzenes Wasser oder Brühe, Menge abhängig von eurem Tajine und der Menge der Zutaten

Und wie immer: Liebe zu den Produkten

Posts created 223

2 thoughts on “Artischocken Tajine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Related Posts

Begin typing your search term above and press enter to search. Press ESC to cancel.

Back To Top
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner